Das aConTech Dezember-Highlight: Wegweiser in der Dunkelheit

Das aConTech Dezember-Highlight: Wegweiser in der Dunkelheit

Das aConTech Dezember-Highlight: Wegweiser in der Dunkelheit

Das aConTech Dezember-Highlight: Wegweiser in der Dunkelheit

Das aConTech Dezember-Highlight: Wegweiser in der Dunkelheit

Ein leiser Trommelwirbel begleitete uns die letzten Wochen und am 7. Dezember 2020 war es endlich soweit. Es ist 19 Uhr und die Teilnehmer sitzen vor ihren Laptops und Computern. Nach langer Vorbereitungszeit und kreativem Austausch gab es ein weiteres virtuelles Event bei der aConTech: “Wegweiser in Dunkelheit” – ein gemütliches, vorweihnachtliches Zusammenkommen mit einem – vor allem in der heutigen Zeit – ganz wichtigen Thema.

Im Zentrum des Veranstaltung stand die Frage “Wegweiser in der Dunkelheit – Was schenkt Ihnen Kraft, wenn es einmal dunkel wird”? Durch den Abend leitete unsere MeTeOr-Spezialistin Rebekka Reinwald, die in Weihnachtsstimmung live aus Bamberg über Microsoft Teams in die Welt zugeschaltet wurde.

In einem Zusammenschnitt von zahlreichen Videos gaben das aConTech Team, Kunden, Freunde, Familienmitglieder und Bekannte ihre Antworten auf diese Frage. Über die kleinen Videobotschaften konnten alle Teilnehmenden erfahren, was die Wegweiser für andere Menschen in der Dunkelheit sind. Beispielsweise Menschen, wie Familie und Freunde, die ihnen Kraft und Hoffnung schenken. Aber auch kraftschenkende Dinge, wie Humor, Zuversicht, Optimismus, Bücher und Positives Denken.

aConTech x KAB (Katholische Arbeitnehmerbewegung Deutschlands)

Das Event entstand in Zusammenarbeit mit der Katholischen Arbeitnehmerbewegung Regensburg (KAB), die sich für soziale Gerechtigkeit einsetzt. Im Interview mit Diözesanpräses Stephan Rödl der KAB Regensburg konnten folgende drei Blickwinkel herausgestellt werden: 

1. Blick: Wo erleben wir als Gesellschaft aktuell Schwierigkeiten/Dunkelheiten

  • Umbruch in der Arbeitswelt (Homeoffice mit Herausforderungen)
  • Transformation der Arbeitswelt (Verschiebung von Arbeitsplätzen, Standorten, Techniken…)
  • Umbruch in der sozialen Gesellschaft (Demos etc.)

2. Blick: Wo liegen unsere Chancen?

  •  Jeder Umbruch kann auch eine Chance sein.
  • Jeder Neuanfang bringt uns weiter.
  • Stellen Sie sich nicht die Frage: „Warum ist etwas so?“ –> sondern: „Wozu durchlebe ich es?“

3. Blick: Die christliche Hoffnung

  •  Aufbrüche gab es auch in der Bibel (Abraham, Gleichnis vom verlorenen Sohn…)
  •  Evangelium 1. Advent: Selbst wenn die Welt unvollkommen ist – Gott führt sie zu seiner Zeit in die Vollkommenheit
  • Abschluss: Zitat – Karl Valentin: „Heute ist die gute alte Zeit von morgen“ (Jede Zeit hat ihre Herausforderungen, aber mit dem Blick auf den kommenden Christus ist sie zu meistern!)

Basteln in der Adventszeit – der aConTech Weihnachtsstern & MeTeOr

Nach einer inspirierenden Runde voller wegweisenden Chancen in der Zukunft wurden die Teilnehmer in ihr Kindesalter zurückversetzt. Die Teilnehmer wurden vor dem Event mit einem weihnachtlichen Carepaket beschenkt, das folgendes beinhaltete: Eine Kerze, weihnachtlicher Tee, vorweihnachtliche Impulse und ein Bastelpapier.

Da sich das Thema Wegweiser in der Dunkelheit auch stetig in der Advents- und Winterzeit wiederfinden lässt, wurde gemeinsam ein aConTech Weihnachtsstern gebastelt.

Der Stern soll zeigen, dass auch aConTech ein Wegweiser ist. Das Jahr 2020 stellte nicht nur die Gesellschaft auf die Probe, sondern auch die Arbeitswelt 4.0., denn es wurde verstärkt digital gearbeitet. Zahlreiche Unternehmen sowie deren Mitarbeiter wurden vor neue Herausforderungen gestellt. 

Wir möchten in dieser Zeit für Sie und jeden Ihrer Mitarbeiter da sein und Sie auf Ihrem Weg in die Digitalisierung an die Hand nehmen: Mit unserem MeTeOr (Mensch-Technik-Organisation) Konzept. MeTeOr ist dabei auch zu vergleichen mit dem Aufleuchten einer Sternschnuppe – passend zum Event Wegweiser in der Dunkelheit. Das Besondere an diesem Konzept ist, dass wir nicht nur Führungskräfte, sondern auch weitere Mitarbeitergruppen in das Digitalisierungsprozess mit einbinden. Wir wollen damit niemanden in der Dunkelheit stehen lassen, sondern Wegweiser für alle sein! Sodass die Technologien Akzeptanz finden und von jedem im Unternehmen effizient genutzt werden können und möchten.

Ein Wiedersehen

Eine besondere Herzensangelegenheit war es, unseren Nando wieder begrüßen zu können. Er ist krankheitsbedingt jahrelang ausgefallen und nun wieder aktiver Teil des Teams! Wir haben Nando gefragt, was sein Wegweiser in dieser schwierigen Zeit war, in dem seine Krankheit sein Leben auf den Kopf gestellt hat. Folgende Botschaft hat er den Teilnehmenden abschließend mitgegeben:

“Auch in den dunkelsten Momenten wird es irgendwo einen Wegweiser und somit Hoffnung in der Dunkelheit geben. Von Familie und Freunden, einfachen Momenten wie die Wärme der Sonne oder dieses Event, wo unterschiedlichste Menschen in dieser schwierigen Zeit zusammenfinden können um zu sehen: Hoffnung ist wie der Sternenhimmel. Es gibt keinen Platz, der so Dunkel ist, dass das Auge nicht doch einen Stern findet.”
 
 
 
Wegweiser in der Dunkelheit war ein emotionales und inspirierendes Event, das vor allem eines in den Vordergrund gestellt hat: Den Menschen. Von jedem von uns wurde in 2020 viel Kraft und Durchhaltevermögen gefordert. Mit unseren virtuellen Veranstaltungen möchten wir Ihnen ein Stück Kraft und Freude zurück geben und Sie nicht im Dunkeln stehen lassen. Und auch bei digitalen Veränderungen in Ihrem Unternehmen – wenden Sie sich an uns für mehr Informationen!
 
In diesem Sinne wünschen wir Ihnen eine besinnliche Weihnachtszeit.
 
 
 

Über den Autor

Miriam Woldai

Miriam Woldai

Miriam Woldai ist dank ihrer langjährigen Erfahrung und außergewöhnlichen Kreativität verantwortlich für die optimale Synchronisation und Befeuerung aller Marketing und Social Media Kanäle der aConTech. Als Quelle ihrer Kreativität zählen für Miriam neben dem Malen und Meditieren auch die kulinarischen Entdeckungen beim Kochen und Backen. Sie konzentriert sich bei ihrer Tätigkeit insbesondere auf neueste Vorgehensweisen und Technologien im modernen Marketing und macht aConTech dadurch zu einer echten Marke: We-Love-Cloud!