mixed reality = physische + digitale realität.

Mixed Reality

Was versteht man unter Mixed Reality?

Mixed Reality heißt vermischte Realität. Das bedeutet, dass die physische und reale Welt mit der künstlichen und digitalen Welt verschmilzt. Das kann sich auch auf mehreren Stufen der Sinneswahrnehmung abspielen.

Diese Verschmelzung zeigt sich in der Darstellung von Hologrammen, wobei digitale Informationen verarbeitet und durch künstliche Intelligenz auf Befehle reagiert werden kann. Mixed Reality lässt Ihre Daten unabhängig von Zeit und Ort lebendig werden. Sie können Ihre Produktivität und Zusammenarbeit somit auf ein ganz neues Level bringen.

Wagen Sie den Schritt zu Mixed Reality gemeinsam mit aConTech.

Was macht Mixed Reality aus?

Verbindung von Computer, Umgebung und Mensch

Interaktion zwischen Objekten der realen und der virtuellen Welt

Positionierung in virtuellen und realen Umgebungen

Agiert in Echtzeit

was ist der Unterschied zu Augmented und Virtual reality?

Augmented Reality ist die Übertragung von Grafiken in die reale Welt. Bei Virtual Reality erlebt der Nutzer ein digitales Erlebnis. Es gibt nur virtuelle Objekte und keine reale Welt. 

Was Mixed Reality gegenüber Augmented und Virtual Reality daher so besonders macht, ist die Möglichkeit der Interaktion zwischen physischer und digitaler Realität. In die physische Welt können digitale Objekte platziert werden.  

bahnbrechendes erlebnis mit microsoft hololens 2

Die Microsoft HoloLens 2 ist die Krönung bahnbrechender Microsoft-Entwicklungen in den Bereichen Hardwaredesign, künstliche Intelligenz (AI) und Mixed Reality. Sie ist…

Komfortabel: Ergonomisch und auch für Brillenträger geeignet

Immersiv: Kabellos, mobil, großes Sichtfeld, hochauflösendes Display

Instinktiv: Nutzerfreundlich für intuitives Arbeiten und eine nahtlose Interaktion mit der Umgebung

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Einsatzbereiche für microsoft hololens 2

Unterstützen Sie Ihre Techniker bei der effektiven Zusammenarbeit mit Dynamics 365 Remote Assist. Um visuelle Daten freihändig zu teilen und Fragestellungen über Standorte hinweg gemeinsam bearbeiten zu können. Der Remote Assist kann auf HoloLens, Android und iOS Geräten verwendet werden. Und dank unseres intelligenten Lizenzierungstools „ILiaaS – Intelligent Licensing as a Service“ zahlen Sie den accountgebundenen Remote Assist nur dann, wenn Sie ihn tatsächlich benötigen.

Stellen Sie sich vor, Sie haben ein Team von Technikern in Deutschland. Die dort hergestellten Produktionsmaschinen befinden sich jedoch in Vietnam. Mit Remote Assist und der HoloLens können die deutschen Experten bei auftretenden Problemen oder Fragestellungen in Echtzeit einen Blick auf die Maschinen werfen und Instruktionen geben. Die vietnamesischen Kollegen wiederum können die Anweisungen freihändig direkt umsetzen und Feedback geben.

Schon ab wenigen Supportfällen lohnt sich die Investition einer HoloLens gegenüber der tatsächlichen Reise.

Stellen Sie sich vor, Sie planen eine Schulung für ein geografisch verteiltes Team. Sie möchten gemeinsam einen Blick auf ein Objekt werfen, es bearbeiten, berühren und diskutieren. Mit der HoloLens 2 können 3D-Modelle im Sichtbereich positioniert und gemeinsam betrachtet werden. Und das ohne langwierige Reise- und Vorbereitungszeiten.

Nahbare Erklärungen an einem Objekt. Keine Reisezeiten notwendig.

Mit Kollaborationstools, wie beispielsweise Microsoft Teams, können gewisse Szenarien am Bildschirm gezeigt und abgebildet werden. HoloLens 2 geht einen großen Schritt weiter. Sie ermöglicht räumliches Sehen mit 360° Blickwinkel.

Sie befinden sich in der Produktentwicklung für Prototypen. In der Realität ist der Weg vom 3D-Modell bis hin zum fertigen Druck ein langer. Zahlreiche Abstimmungen und Anpassungen machen die Prototypentwicklung zu einem langwierigen Prozess. Dank HoloLens 2 kann dieser intelligent optimiert werden. Unnötige Zwischenschritte und Wartezeiten werden dank HoloLens 2 reduziert. Die 3D-Modelle können fortan in die Realität übertragen und dort von allen Seiten begutachtet werden. Und das von überall. Die am Prozess beteiligten Mitarbeiter können auch von anderen Standorten ohne großen Aufwand in die Entwicklung miteinbezogen werden.

Räumliches Sehen. Anpassungen direkt umsetzen. Prozesse optimieren.

Sie möchten Ihre Produktivität auf ein neues Level heben? Gerne! Mit Mixed Reality + aConTech.